Close

Was wäre wenn eine Selbsthochzeit Vorraussetzung für eine Eheschließung mit einem Partner wäre?

Sicherlich kannst du mir, wenn ich dich frage, einiges aufzählen, was du an deinem Partner oder anderen Menschen alles bewunderst. Aber hast du dich schon mal gefragt, was du alles an dir liebst? Bist du stolz, die Person zu sein, die du bist? Oder hängen deine Gedanken oft daran, was du alles an dir nicht magst? Wo du noch nicht gut genug bist? Was du alles noch nicht geschafft hast? Was andere besser können?

Hast du dich mal gefragt ob du all die Erwartungen, die du an deinen Partner hast, auch selbst erfüllst?

 

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich ziemlich viel von meinem Partner erwartet habe und im Grunde von mir selbst noch viel mehr.  Je unzufriedener ich mit mir und meinem Leben war, umso unzufriedener war ich auch mit meinem Partner. Nie fühlte ich mich gut genug, ich spürte einen enormen Druck von der Gesellschaft. Je mehr ich diesen Druck fühlte, je mehr pushte ich meinen damaligen Freund, bis wir uns trennten. Einige Wochen danach habe ich zum ersten Mal in meinem Leben gefühlt, wie es ist, mich nur mit MIR auseinandersetzen zu müssen/dürfen.

Es hat diese Trennung gebraucht und 33 Jahre gedauert, bis ich wirklich von ganzem Herzen erfahren habe, was Selbstliebe bedeutet. Für mich ist sie der Schlüssel, für ein glückliches und vor allem zufriedenes Leben. Es ist auch die Voraussetzung für eine glückliche Beziehung zu einem Partner, aber im Grunde zu allen Menschen, denen ich begegne.

 

Den Satz „wie kannst du erwarten, dass dich jemand liebt, wenn du dich nicht mal selbst liebst“, den kannte ich, hatte ihn oft gehört, aber ich hatte ihn nicht wirklich verinnerlicht.

Und dann zog es mich nach Bali, eine Kraftinsel, Meditieren, Stille, Natur pur, gutes Essen. Dort begann ich mich tatsächlich in mich zu verlieben. Das erste Mal spürte ich in meinem Leben, wie glücklich ich mit mir bin, und empfand einen tiefen Frieden und eine Dankbarkeit auf dieser Welt zu sein. Und so beschloss ich, mich zu heiraten und JA zu mir zu sagen. Es kam ein sehr starker Wunsch auf, dies mit einem Ritual zu bekräftigen und dieses Ja zu mir auch gemeinsam mit meiner Familie und meinen engsten Freunden zu feiern!

Es wurde ein Fest, wie ich es mir nicht hätte erträumen lassen! Das schöne bei der Vorbereitung war, dass ich mir den Tag so gestaltet habe, dass alle meine Wünsche erfüllt werden, unabhängig von irgendwelchen Erwartungen Anderer. An dem Tag wurde ich dann so reicht beschenkt, als ob der Himmel und die Erde mir dankten, dass ich endlich JA zu mir sage.

Meine Gäste waren überglücklich und berührt. Ich war an dem Tag einfach ICH, hatte mir meinen perfekten Tag kreiert und alle um mich herum strahlten und feierten mit mir. Das war ein unglaubliches Geschenk!

 

Was wäre nun, wenn das JA zu dir die Voraussetzung dazu wäre, für das Ja zu deinem Partner/deiner Partnerin? Ich glaube, das wäre nicht nur für dich selbst und deinen Partner das schönste Geschenk, das ihr euch machen könnt. Dies könnte die Welt Schritt für Schritt auch ein bisschen schöner, friedlicher, glücklicher, strahlender werden lassen und jeder einzelne von uns, hat die Möglichkeit dazu beizutragen.

Dieses Erlebnis hat mich sehr geprägt und natürlich auch dazu beigetragen, dass ich heute der Mensch bin der ich bin, dass ich mich entschlossen habe, Rituale und Selbsthochzeiten auch anderen Menschen zu ermöglichen.

Wer mag kann sich gerne mal auf meiner Website umschauen. Ich begleite dich gerne auf deinem Weg zu Dir und kreiere mit dir dein Wunschritual: www.anneteresakress.de

Herzensgrüße, Teresa

FACEBOOK
FACEBOOK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.